Vorherige Seite

Vita


JAY GOLDNER, geboren 1950 in Oberösterreich, ist seit jungen Jahren künstlerisch aktiv und am Geheimnis des Weltenbaus interessiert. Dies führte ihn auf die Kunsthochschule und zum Studium der Architektur.

Abgetörnt vom Schuhschachtelwohnbau kehrte er der Zivilisation jahrelang den Rücken und pilgerte durch die Kulturen Asiens. Reich an - vor allem paranormalen - Erlebnissen kehrte er zurück und schrieb (unter Pseudonym) eine Reihe von Büchern über spirituelle Innenwelten.

Nächste Seite

Auch an der Hippie- und 68er-Bewegung war er aktiv beteiligt, ebenso an der Gründungsphase der Grünen.

Aus dem Eigenbau seines damaligen Traumlabors entstand die heutige Biomöbelfirma Grüne Erde.

Eine prägende PSI-Erfahrung Anfang der 80er-Jahre war der überraschende telepathische Kontakt mit Außerirdischen samt nachfolgender Sichtung von deren UFO. Dies geschah während seiner Studien am Sri Yantra, dem heiligsten geometrischen Mandala Indiens. Später öffneten sich ihm auch mittels Trancetechniken Türen in die feinstofflichen Welten.

Durch seinen britischen Verleger kam Jay 1989 erstmals live mit Kornkreisen in Kontakt und begann Unterlagen darüber zu sammeln.